+43 (0) 676 3364 287 office@pet-feed.at

CarniLac (Welpenmilch)

19,90 49,90 

  • Natürliche Nahrungsaufnahme (20% des Körpergewichts) bei nur drei- bis viermaliger Fütterung am Tag
  • Gesunde Zusatznahrung für Welpen in der Aufzuchtphase
  • Optimal verträgliche kaloriendichte Aufbaunahrung für kranke, rekonvaleszente und geschwächte Tiere
  • Nährstoffreiche Aufbaunahrung für trächtige und säugende Tiere

Beschreibung

Welpenmilch zur mutterlosen Aufzucht oder Beifütterung.
Aufbaunahrung für ausgewachsene, geschwächte Tiere

CarniLacerfüllt vom ersten Lebenstag an die wechselnden physiologischen Anforderungen des empfindlichen Verdauungstraktes in jeder Lebensphase Ihres Welpen. Nichts ist besser als Muttermilch, doch wenn diese nicht ausreichend vorhanden ist, gelingt mit CARNILAC die optimale Aufzucht.

Eine hohe Energiedichte und ausgewogene Eiweißversorgung ermöglichen ein gesundes Wachstum und eine starke Skelettentwicklug. Dabei schonen die physiologisch kleinen Portionen pro Mahlzeit den Verdauungstrakt und die noch nicht vollentwickelten Nieren.

Wir empfehlen CARNILAC zudem als optimal verträgliche kaloriendichte Aufbaunahrung für trächtige oder säugende Hunde und Katzen, rekonvaleszente und geschwächte Tiere in der Aufbauphase.

Das Beste ist zweifelsfrei die Natur, aber CarniLac die gesunde Alternative für:

Welpen

  • Alleinnahrung zur problemfreien mutterlosen Aufzucht vom ersten Tag an
  • Gesunde Zusatznahrung für Welpen in der Aufzuchtphase

Ausgewachsene Tiere

Optimal verträgliche kaloriendichte Aufbaunahrung für trächtige und säugende Hunde und Katzen, für rekonvaleszente und geschwächte Tiere sowie schlechte Fresser und bei sportlich geforderten Hunden

Ihre Vorteile in Kürze

CarniLac ist die einzige Welpenmilch, die in einem Produkt auf die in den Lebensphasen unterschiedlichen Nährstoffbedürfnisse von Welpen, Kitten, Frettchen, Igel usw. eingeht.

  • Vermeidung der gefürchtetenDurchfälle und besonders gut verdaulich
  • 1- zu -1 Nachbau der Muttermilch
  • Aufgrund der natürlich hohen Energiedichte nur drei- bis viermaliges Füttern am Tag
  • Schutz und optimale Stärkung der Abwehrkräfte
  • An die spezifischen Bedürfnisse anpassbar
  • gesundes Wachstum und eine starke Skelettentwicklung durch ausgewogene Eiweißversorgung
  • Schutz des empfindlichen Magen-Darmtraktes und der Nieren
  • Ohne gehärtetePflanzenöle und somit frei von Transfettsäuren

Wesentliche Unterschiede zur bisherigen Welpenmilch (Mammilac) und zu herkömmlichen Welpenmilchen sind:

  • Erhöhter Gehalt an Eiweiß mit natürlichem Verhältnis der Eiweißfraktionen zueinander.
  • Variabler Fettanteil, der alle lebenswichtigen essentiellen Fettsäuren liefert. Sie selbst bestimmen über die Zugabe von Pflanzenölen (Sonnenblumen-, Mais-, Weizenkeim- oder Sojaöl aus Ihrer Küche) den Gesamtfettgehalt entsprechend der Entwicklung. Damit ist es erstmalig möglich, eine den tatsächlichen Bedürfnissen der jeweiligen Tierart wirklich angepasste Milch zur Aufzucht zu haben und auch die Körperentwicklung der Welpen, so wie die Natur es vorsieht, zu optimieren.
  • Sie können bei reduzierter Ölzugabe auch Ihre Mutterhündin mit einer leicht verdaulichen, optimal verträglichen und nährstoffdichten Zusatznahrung in der anstrengenden Säugephase unterstützen
  • schädliche Transfettsäuren werden durch die Zugabe von frischem Öl vermieden
  • Reduzierter Laktosegehalt

CarniLac eignet sich auch für andere Tierarten

Durch die individuelle Anpassung der Ölmenge ist Carnilac für die mutterlose Aufzucht unterschiedlicher Tierarten hervorragend geeignet:

Hund, Katze, Frettchen, Igel, Hasen/Kaninchen, Eichhörnchen, Siebenschläfer, Waldschläfer, Degus, Meerschweinchen, Ratten, Raubkatzen, Bären, Rotwild, Seehund

Bitte verwenden Sie ausschließlich nachfolgende Öle

  • Maiskeimöl
  • Sonnenblumenöl
  • Sojaöl
  • Weizenkeimöl

Leinöl, Rapsöl, Fischöl, Olivenöl, und Butterfett darf aufgrund der hohen Gehalte an mehrfach ungesättigtenFettsäuren und der Fettsäurezusammensetzung NICHT verwendet werden. Diese Öle führen bei Welpen und Kitten zu erheblichen Verdauungsstörungen und können Nierenschäden hervorrufen.

Zubereitung

Wasser abkochen, etwas abkühlen lassen und das Milchpulver bei einer Temperatur von 50° C klumpenfreieinrühren. Öl dazugeben, alles nochmals gut vermischen, abkühlen lassen und mit einer Temperatur von 37°C verfüttern! Prüfen Sie vor der Verfütterung die Temperatur auf dem Handgelenk.

Mischen Sie 8 g Milchpulver (1 großer Messlöffel) pro 40 ml Wasser und 4 ml Öl.

Ein großer Messlöffel fasst gestrichen 8 g CarniLac-Pulver
der kleine Messlöffel fasst gestrichen 1,5 g CarniLac-Pulver

Die Milch sollte immer möglichst frisch zubereitet werden. Um eine Entmischung von Öl und Flüssigkeit zu verhindern, schütteln Sie das Fläschchen mit der fertigen Milch unmittelbar vor dem Verfüttern nochmals auf, ebenso bei Trinkpausen und Fütterung mehrerer Welpen/Kitten.

Achtung: Öl und Wasser entmischen sich schnell, es sei denn, es wird ein Emulgator eingesetzt. Wir verzichten bewusst auf den Einsatz von Emulgatoren und gehärtete Fetten!

´

Fertige Milch Wasser Carnilac Pulver Messlöffel ÖL
9,75 ml 7,5 ml 1,5 g 1 kleiner Messlöffel 0,75 ml
19,5 ml 15 ml 3 g 2 kleine Messlöffel 1,5 ml
50 ml 40 ml 8 g 1 großer Messlöffel 4 ml
100 ml 80 ml 16 g 2 große Messlöffel 8 ml
150 ml 120 ml 24 g 3 große Messlöffel 12 ml
200 ml 160 ml 32 g 4 große Messlöffel 16 ml
250 ml 200 ml 40 g 5 große Messlöffel 20 ml

Stimulieren Sie nach der Fütterung den Bauch des Welpen mit einem weichen, körperwarmen Tuch, um die Verdauung anzuregen. Bis zur 3. Woche, sind Welpen nicht selbstständig in der Lage zu urinieren oder Kot abzusetzen. Normalerweise stimuliert die Hündin die Verdauung der Welpen durch das Lecken ihrer Bäuche, daher ist es vorteilhaft, nach jedem Fläschchen dieses Verhalten der Hündin zu imitieren und den kleinen Bauch zu stimulieren. Dies verhindert eine mögliche Verstopfung.

Anzahl der Fütterungen

Mit CarniLac genügen 3-4 Fütterungen pro Tag. Die natürliche Milchaufnahme eines Welpen bei der Hündinbeträgt rund 15 – 22% seines Körpergewichtes pro Tag. Das mag im ersten Moment wenig erscheinen, aber mehr entspricht eben nicht der Physiologie des Welpen und schadet deshalb. Die der Muttermilch angepasste Nährstoffdichte in CARNILAC ermöglicht die von der Natur vorgesehene Menge einzuhalten.

Mit CARNILAC sind die Welpen länger satt, d. h. sie schlafen mehr und sind deshalb auch mit weniger häufigen Mahlzeiten zufrieden.

Je nach Notwendigkeit, Appetit, Gewichtsentwicklung und Wohlbefinden der Welpen passen Sie die Fütterungshäufigkeit und -menge den Bedürfnissen an, 3 – 4 Fütterungen pro Tag sind normalerweise ausreichend, häufigere Mahlzeiten führen lediglich zu einer verringerten Aufnahme pro Mahlzeit.

CarniLac als Welpenbrei und für ausgewachsene Tiere

Carnilac eignet sich ideal für die Zubereitung des Welpenbreis ab der dritten Lebenswoche. Eine hervorragende Kotkonsistenz, die Abwesenheit von Blähungen und die Gesamtentwicklung der Welpen werden Sie überzeugen.
Bei Verdauungsstörungen (Durchfall, Erbrechen) die Beifütterung sofort reduzieren oder für einen halben bis einen Tag ganz aussetzen.

Durch den variablen Fettanteil eignet sich CarniLac auch als Zusatznahrung für trächtige und säugende Tiere für einen optimalen Milchfluss, sowie als Aufbaunahrung für geschwächte, rekonvaleszente Tiere und Leistungshunde.
Sie geben Ihrem erwachsenen Tier CarniLac allerdings bitte nur mit der halben Öl-Zugabe, bzw. ersetzen das Öl in diesem Fall auch gerne durch Schmalz oder Rinderfett.

Fütterungshinweisefür ausgewachsene Tiere:

1 Messlöffel (8g) CARNILAC mit Wasser, Feuchtfutter oder Magerquark und 2 ml Öl (z.B. CarniOmega-3-Öl) anrühren. Die Tagesration kann je nach Bedarf erhöht werden.

Zusammensetzung:

Süßmolkenpulver (entzuckert), Calciumkaseinat, Sprühmagermilchpulver, Eigelbpulver, Dicalciumphos- phat, Magnesiumproteinat, Calciumlactogluconat, Kaliumchlorid, Natriumchlorid, Calciumcarbonat, Omega-3-Fettsäuren (DHA und EPA)

Inhaltsstoffe:

Rohprotein 54,10%, Rohfett 11,50%, Rohfaser 1,00%, Calcium 2,10%, Phosphor 1,70 %, Rohasche 12,50 %

Zusatzstoffe je kg

Vitamin A (3a672a)

40.000 I.E.

Vitamin D3 (3a671)

3.000 I.E.

Vitamin E (3a700)

400 I.E.

Vitamin C (3a300)

83 mg

Vitamin B1 (3a821)

47 mg

Vitamin B2 (3a825ii)

48 mg

Vitamin B6 (3a831)

39,4 mg

Vitamin B12

40 mcg

Niacinamid (3a315)

118 mg

Calcium-D-Pantothenat (3a841)

100 mg

Folsäure (3a316)

4,5 mg

Biotin (3a880)

16 mcg

Lecithin (E322)

38.460 mg

Cholinchlorid (3a890)

450 mg

Taurin (3a370)

4.100 mg

DL-Methionin (3c301)

22.500 mg

Eisen(II)-Aminosäurechelat-Hydrat (3b106)

69,9 mg

Mangan (II)-sulfat, Monohydrat (3b503)

32 mg

Glycin-Zinkchelat-Hydrat (3b607)

66,5 mg

Kupfer als Kupfer(II)-sulfat

19 mg

Pentahydrat (E4)

Kalziumjodat (3b202)

2,2 mg

Natriumselenit (3b801)

0,45 mg

-Etikett-

Energiegehalt

CarniLac-Pulver hat pro kg 18,52 MJ ME.

Angerührt nach Dosierung für Hundewelpen (16 g CARNILAC- Pulver plus 8 ml Öl ad 100 ml aufgefüllt mit Wasser) hat CarniLac pro 100 ml fertige Milch 0,6 MJ ME.

 

Zusätzliche Informationen

Gewicht n. v.
Verpackung in g

200 g, 650 g